Hebamme

Hebamme

Hebamme. Der Beruf einer Hebamme findet sich in der europäischen Kultur zuerst im antiken Griechenland. Sokrates’ Mutter Phainarete war Hebamme (im Scherz bezeichnete Sokrates seine Kunst, bei anderen das in ihnen schlummernde Wissen zu entbinden, als maieutike, Hebammen-Kunst).

Mit der Entwicklung der > Heilkunde befaßten sich auch die Ärzte mit Geburtshilfe.

Zwei Schriften eines berühmten giechischen Arztes, Soranos, um 110 n. Chr., über Frauenkrankheiten, wurden die Grundlage eines Hebammen-Buchs des Mustio, mit guten Illustrationen (s. Bilder in Büchern) z. B. über Kindslagen imMutterleib (5. – 6. Jahrh.).

Quelle: Wörterbuch der Antike, Stuttgart 1976

(Kröners Taschenausgabe: Band 96) Achte, verbesserte und ergänzte Auflage