Hippias von Elis

Hippias von Elis

Hippias von Elis, gegen Ende des 5. Jarhundert v. Chr., aus Elis, Sophist.

Er war ein jüngerer Zeitgenosse des Sophisten > Protagoras und des Sokrates.

Sein Bildungsproramm beinhaltete Grammatik, Poesie, Mathematik, Musik und Astronomie.

Er soll eine Liste der Olympiasieger zu chronologischen Zwecken zusammengestellt haben.

Von seinen Werken ist uns nichts erhalten außer einigen Fragmenten bei den Vorsokratikern.

Xenophon, Memorabilia 4, 4, 5, berichtet von einem Disput zwischen Hippias und Sokrates über das Wesen des Gerechten.

Berühmt geworden als Gesprächsteilnehmer in Platons Dialogen.

Als Gesprächsteilnehmer im platonischen Dialog Protagoras (337 d).

Es gibt zwei platonische zwei Dialogedie nach ihm benannt sind.

a) Hippias minor

b) Hippias maior (Die Echtheit dieses Dialoges ist umstritten).

Beide Dialoge überzeichnen das Bild von Hippias. Er fordert das durch seine Behauptung heraus, als > Sophist völlig autark zu sein. Alles könne er (seine Kleidung und Schuhe fertige er selbst an), alles wisse er (deshalb werde er so hoch bezahlt).

Vgl. auch > Gorgias > Prodikos > Protagoras

Quelle: Peter Rehfeld 2001