Ironie

Ironie

Ironie, griechisch eironeia = Selbstverkleinerung, speziell die Haltung des Sokrates seinen Mitunterrednern gegenüber.

Er war in seiner Bescheidenheit von seinem Nichtwissen überzeugt ( > Ich weiß, daß ich nichts weiß), während der andere, besonders wenn es ein Sophist war, sich mit seinem reinen Wissen brüstete. In der Untersuchung stellte sich dann heraus, daß auch er eine umfassende Antwort nicht zu geben verstand.

Sokrates triumphierte niemals über den überwundenen Gegner, sondern wollte ihn mit der Hebammenkunst (> Hebamme) zur rechten Weisheit anleiten.

Quelle: Wörterbuch der Antike, Stuttgart 1976

(Kröners Taschenausgabe: Band 96) Achte, verbesserte und ergänzte Auflage