Kalchas

Kalchas

1 Kalchas, Priester des Gottes Apollon

bei Homer (Ilias, Buch 1) wird folgendes berichtet:

(Achilleus hat seine Rede beendet)

68

(Also redete jener und setzte sich.) Wieder erhub sich

69

Kalchas, der Thestoride, der weiseste Vogelschauer,

70

Der erkannte, was ist, was sein wird oder zuvor war,

71

Der auch her vor Troja der Danaer Schiffe geleitet

72

Durch wahrsagenden Geist, des ihn würdigte Phöbos Apollon;

73

Dieser begann wohlmeinend und redete vor der Versammlung:

2 Kalchas,

Sohn des Thestor, berühmter griechischer Vogelschauer und Seher

Kalchas weissagt die Dauer des troischen Krieges vor der Abfahrt der Flotte aus Griechenland. 1

Er erklärt den Zorn der Artemis in Aulis und vollzieht das Opfer an Iphigeneia.

Ferner prophezeit Kalchas, daß zur Eroberung Troias die Anwesenheit des Achilleus und der Bogen des Philoktetes notwendig seien. 2

Kalchas stirbt aus Ärger darüber, daß der Seher Mopsos, ein Enkel des Teiresias, bei einem Rätselwettstreit sich überlegen erweist. 3

———————————————–Anmerkungen:

1 Hom. Il. 2, 299 ff. zurück

2 Die den Bogen des Philoktetes betreffende Prophezeihung wird auch dem troischen Seher Helenos zugeschrieben: Soph. Phil. 604 ff. Vgl. Schol. Lykophr. 911. zurück

3 Strab. 14., 1, 27. Apollod. Epit. 6, 2ff. Zu den Varianten des Rätselwettstreits vgl. Robert 1471 ff. zurück

Quellen:

Peter Rehfeld 2000

Hunger, Herbert: Lexikon der griechischen und römischen Mythologie mit Hinweisen auf das Fortwirken antiker Stoffe und Motive in der bildenden Kunst, Literatur und Musik des Abendlandes bis zur Gegenwart

rororo Handbuch 6178, Reinbek 1974, s. v. Kalchas