Protagoras

Protagoras

Protagoras, + ca. 485 v. Chr. + ca. 415 v. Chr.,

er stammte aus Abdera in Thrakien.

Er war einer der frühesten und bekanntesten > Sophisten.

Als Wanderlehrer der Redekunst und der Kunst des richtigen Lebens – gegen gute Bezahlung – zog er von Ort zu Ort.

In Athen hielt er sich längere Zeit auf und beeindruckte die Athener sehr.

Er war ein Freund des Perikles.

Die Nachricht, er sei durch eine Anklage wegen Asebie aus Athen vertrieben worden (cf. Diogenes Laertios 9, 54), ist nicht hinreichend beglaubigt.

Platon benannte nach ihm einen Dialog “Protagoras”. Dort tritt er als Gegenspieler des Sokrates auf. Platon gibt in diesem Dialog eine lebendige Charakterzeichnung von ihm.

Im Jahre 444 v. Chr. erhielt Protagoras den ehrenvollen Auftrag, der neugegründeten Kolonie Thurioi eine Verfassung und Gesetze zu geben.

Vgl. auch > Gorgias > Hippias von Elis > Prodikos

Quelle: Peter Rehfeld 2001

s. v. Protagoras